25. Spieltag, 10.04.2011

1. Mannschaft

FV Altheim - SV Ebenweiler  2 : 2 ( 0 : 0 )

Spitzfaden X.

Frick M.  -  Maier Ph.  -  Spöcker A.

Schneider J.  -  Gaupp S.  -  Spitzfaden W.  -  Reck St.

Reck T.

Geiselhart F.  -  Wagner M.

Einwechslungen
(55.) Binder Ph. für Reck T.
(65.) Weller St. für Reck St.
(84.) Blaicher B. für Schneider J.

Tore
0 : 1 (47.)
0 : 2 (57.)
1 : 2 (83.) Geiselhart F.
2 : 2 (85.) Geiselhart F.

Zuschauer 120

Wendelin
Florian

Trotz des 2:2–Unentschieden war es für die Zuschauer und den Trainer am Sonntag wie ein gefühlter Sieg. Der FVA zeigte sich gegenüber den letzten Spielen stark verbessert. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte der Gastgeber des öfteren gutes Kombinationsspiel. Mit etwas Glück wäre eine 2:0-Führung möglich gewesen. Auch die Abwehr stand gut und so ging es selbstbewusst in die Pause. In der zweiten Halbzeit waren genau zehn Minuten gespielt und schon stand es 0:2 für die Gäste. Zweimal war die FVA-Abwehr nicht richtig postiert.
Das Spiel wurde etwas härter, was insgesamt hüben wie drüben sechs gelbe Karten brachte. Als alle schon mit einer etwas unglücklichen Niederlage rechneten, fiel doch noch der verdiente 2:2-Ausgleich. Torjäger Florian Geiselhart fand seit längerer Zeit wieder in die Spur und sicherte per Kopf und per Strafstoss das Remis. Fazit: Wer bis zur 82. Minute mit 0:2 zurückliegt und dann so stark zurückkommt, hat das 2:2 mehr als verdient. Eine besondere Note verdienten
sich Sebastian Gaupp und Johannes Schneider.