2. Quali-Spiel zur Relegation, 16.06.2009

1. Mannschaft

TSG Rottenacker - FV Altheim  0 : 1 ( 0 : 1 )

Grom J.

Maier Ph.  -  Stuhler T.  -  Locher W.

Gaupp S.  -  Musch S.  -  Blaicher B.  -  Sp├Âcker A.

Spitzfaden W.

Reck T.  -  Geiselhart F.

 

Einwechslungen (57.) M├╝ller A. f├╝r Blaicher B.
              (81.) Huber J. f├╝r Locher W..
              (88.) Stumpp M. f├╝r Reck T.
              

Tore 0 : 1 (37.) Geiselhart F.
    

BV (78.) gelb_rot  Sp├Âcker A. (wiederholtes Foulspiel)

Zuschauer 1400 (1000 zahlende)

Vor 1.400 Zuschauern in Unlingen zeigten sich die Altheimer Kicker von ihrer besten Seite. In der ersten Halbzeit war der FVA wie auch gegen Sig’dorf, die bessere und auch gef├Ąhrlichere Elf. Eine bemerkenswert sichere sowie kompakte Abwehr lie├č die TSGR kaum zur Entfaltung kommen. Nach einigen guten Angriffen war es nur eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fiel. Mit einem Drop-Kick ├╝berraschte Florian Geiselhart den ├╝berragenden Schlussmann der TSG und so stand es zur Pause 0:1 f├╝r den FVA. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Rottenacker hatte im Mittelfeld zwar leichte Vorteile, aber die Altheimer Kicker waren stets Herr der Lage und im Angriff brandgef├Ąhrlich. Wenn man die Anzahl der sogenannten 100%igen Chancen sah, war die TSGR mit diesem 0:1 noch sehr gut bedient. Nach einer gelb-roten Karte f├╝r Altheim wurde es noch einmal spannend. Die FVA-Defensive war jedoch an diesem Tag sehr ├╝berzeugend und lie├čt keinen Treffer zu. ├ťberragender Spieler auf dem Platz war Wendelin Spitzfaden. Der gesamten Mannschaft muss, ohne zu ├╝bertreiben, ein gro├čes Kompliment gezollt werden. Kein einziger Schwachpunkt war im Mannschaftsgef├╝ge zu sehen. Jeder einzelne Spieler gab sein Letztes. So war dieser Sieg dann auch mehr als verdient.