4. Spieltag, 28.08.2010

1. Mannschaft

FV Altheim - VFL Munderkingen  4 : 4 ( 1 : 1 )

Spitzfaden X.

Maier Ph.  -  Apitz P.  -  Frick M.

Binder Ph.  -  Gaupp S.  -  Dubroviak M.  -  Spitzfaden W.

Geiselhart F.

Reck T.  -  Stumpp M.

Einwechslungen
(46.) Stuhler T. für Frick M.
(65.) Spöcker A. für Binder Ph.
 

Tore
1 : 0 (17.) Apitz P.
1 : 1 (19.)
2 : 1 (47.) Geiselhart F.
2 : 2 (71.)
2 : 3 (79.)
3 : 3 (81.) Dubroviak M.
3 : 4 (87.)
4 : 4 (89.) Dubroviak M.
 

Zuschauer 200

In den ersten 15 Minuten sah der FVA gut aus und hätte gut und gerne mit 3:0 in Führung gehen können. Nach einer präzisen Flanke von Wendelin Spitzfaden, köpfte Patrick Apitz unhaltbar zum 1:0 ein. Nach einem kapitalen Abwehrfehler glichen die Gäste zum 1:1 aus. Fünf Minuten nach der Pause brachte Florian Geiselhart mit einem unhaltbaren Flachschuss die Altheimer erneut in Führung. Was danach abging ist kaum zu beschreiben.
Unübersehbare Defensivprobleme verhalfen den Gästen zu drei Toren. Die beiden FVA-Treffer zum 3:3 und 4:4 muss man als kurios bezeichnen.
Der schwache VFL-Torhüter, zwar etwas geblendet durch die tiefstehende Sonne, ließ zwei Freistöße von Markus Dubroviak aus ca. 40-50 m zum Entsetzen der Munderkinger Fans ins Netz schleichen. Bei dem glücklichen Remis war nicht zu übersehen, dass der FVA in der 2. Halbzeit kräftemäßig nicht mithalten konnte. Wo das Problem liegt, verraten 11 Gegentore in drei Spielen. Es gibt noch viel zu tun.